May 18, 2021 – Ballotpedia News

Willkommen bei der Dokumentation von Amerikas Weg zur Genesung. Heute schauen wir uns an:

  • Änderungen der Coronavirus-Einschränkungen in New Jersey
  • Eine Ankündigung über das Ende von Kaliforniens Maskenmandat
  • Impfstoffverteilung
  • Klagen über staatliche Maßnahmen und Richtlinien
  • Maskenanforderungen auf Landesebene
  • Diagnostizierte oder unter Quarantäne gestellte Beamte
  • COVID-19-Richtlinienänderungen von zur gleichen Zeit im letzten Jahr

Wir sind bestrebt, Sie über alle Anforderungen, von Maskenanforderungen bis hin zu Richtlinien für Impfstoffe, auf dem Laufenden zu halten. Wir werden Sie über wichtige Entwicklungen auf dem Laufenden halten – insbesondere über diejenigen, die Ihr tägliches Leben betreffen. Möchten Sie wissen, was wir gestern behandelt haben? Klicke hier.

Die nächsten 24 Stunden

Was ändert sich in den nächsten 24 Stunden?

  • Connecticut (Demokratische Trifecta):
    • Voll geimpfte Personen müssen ab dem 19. Mai in den meisten öffentlichen Innenräumen keine Masken mehr tragen. Nicht geimpfte Bewohner müssen in öffentlichen Innenbereichen weiterhin Masken tragen. Geimpfte Personen müssen weiterhin Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Orten, an denen medizinische Versorgung angeboten wird (wie Arztpraxen und Krankenhäuser) und an öffentlichen Verkehrsknotenpunkten (wie Bushaltestellen und Flughäfen), tragen.
    • Gouverneur Ned Lamont (D) kündigte an, dass das CT-Programm “Back to Work” 1.000 US-Dollar für berechtigte arbeitslose Einwohner bieten wird, die Vollzeitarbeit finden. Weitere Informationen zum Programm und zur Berechtigung finden Sie hier.
    • Das Bildungsministerium von Connecticut kündigte an, dass Schulbezirke keinen Online-Unterricht anbieten müssen, wenn die Schule im Herbst 2021 wieder aufgenommen wird.
  • New Jersey (Demokratische Trifecta):
    • Gouverneur Phil Murphy (D) unterzeichnete ab dem 19. Mai eine Verordnung zur Lockerung der Beschränkungen. Die Obergrenze für Versammlungen im Freien endet und die Begrenzung für private Versammlungen in Innenräumen wird von 25 auf 50 Personen erweitert. Kapazitätsbeschränkungen für die meisten Unternehmen (einschließlich Restaurants, Einzelhändler und Unternehmen für Körperpflegedienste) werden aufhören, obwohl weiterhin eine soziale Distanzierung von zwei Metern erforderlich sein wird. Große Innenräume können von 20% auf 30% Kapazität erweitert werden. Veranstaltungen mit Catering in Innenräumen sind weiterhin auf 250 Personen beschränkt, müssen jedoch keine Kapazitätsbeschränkungen von 50% einhalten.
    • Murphy beendete New Jerseys zwischenstaatliche Reiseberatung am 17. Mai.
    • Murphy unterzeichnete eine Durchführungsverordnung zur Beendigung der öffentlichen Maskenpflicht des Staates für den Außenbereich. Die Anforderung für Innenräume bleibt für geimpfte und nicht geimpfte Personen in Kraft.
    • Murphy kündigte an, dass alle öffentlichen Schulen im Schuljahr 2021-2022 Vollzeitunterricht geben müssen. Eltern können keine Online-Option wählen, wenn ihr Kind die öffentliche Schule besucht.
  • New York (Demokratische Trifecta):
    • Gouverneur Andrew Cuomo (D) kündigte an, dass geimpfte Menschen ab dem 19. Mai in den meisten öffentlichen Innenräumen keine Masken mehr tragen müssen, was die Politik des Staates an die jüngsten Leitlinien der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) anpasst.
    • Cuomo kündigte Kapazitätsbeschränkungen für die meisten Unternehmen (einschließlich Restaurants, Einzelhändler und Unternehmen für Körperpflegedienste) an, die am 19. Mai enden werden. Die Unternehmen müssen noch Raum für soziale Distanzierung lassen.
    • Cuomo kündigte an, dass die prozentualen Kapazitätsbeschränkungen für staatlich festgelegte große Veranstaltungsorte im Freien (wie Sportstadien) am 19. Mai enden werden. Diese Veranstaltungsorte werden nur durch soziale Distanzierungsanforderungen von zwei Metern begrenzt. Große Veranstaltungsorte im Freien können auch Bereiche einrichten, die für vollständig geimpfte Personen reserviert sind, in denen keine sozial distanzierten Sitzplätze zwischen verschiedenen Parteien erforderlich sind.
    • Große Veranstaltungsorte in Innenräumen (wie Sportstadien) können ab dem 19. Mai mit einer Kapazität von 30% betrieben werden. Für die Teilnahme ist ein Impfnachweis oder ein kürzlich durchgeführter negativer Test erforderlich.
    • Am 19. Mai wird das Limit für soziale Zusammenkünfte in Innenräumen von 100 auf 250 Personen erweitert. Das Limit für das Sammeln von Wohngebäuden in Innenräumen wird am selben Tag von 10 auf 50 Personen erhöht. Das Limit für das Sammeln von Wohngebäuden im Freien für 25 Personen (für Veranstaltungen wie Cookouts) wird durch das Limit für gesellschaftliche Zusammenkünfte im Freien von 500 Personen ersetzt. Kommerzielle gesellschaftliche Veranstaltungen können die Grenzwerte für 500 Personen im Freien und 250 Personen in Innenräumen überschreiten, wenn jeder einen Impfnachweis hat oder ein kürzlich durchgeführter negativer Test vorliegt und soziale Distanzierung möglich ist.

Seit unserer letzten Ausgabe

Welche Regeln und Einschränkungen ändern sich in den einzelnen Bundesstaaten? Für einen ständig aktualisierten Artikel klicken Sie hier.

  • Illinois (Demokratische Trifecta): Gouverneur JB Pritzker (D) unterzeichnete eine Durchführungsverordnung, mit der vollständig geimpfte Personen von den meisten Anforderungen an Innenmasken befreit wurden.
  • Indiana (Republikanische Trifecta): Am Montag, dem 17. Mai, kündigte Gouverneur Eric Holcomb (R) an, dass der Staat seine Teilnahme an Arbeitslosenprogrammen für Pandemiepandemien am 19. Juni beenden werde.
  • Rhode Island (Demokratische Trifecta):
    • Gouverneur Dan McKee (D) kündigte an, dass voll geimpfte Personen ab dem 18. Mai in den meisten öffentlichen Innenräumen keine Masken mehr tragen müssen.
    • McKee kündigte außerdem an, dass alle verbleibenden Coronavirus-Beschränkungen, mit Ausnahme der drei Fuß hohen Anforderungen an die soziale Distanzierung in Indoor-Unternehmen, am 21. Mai enden werden. Zuvor waren die verbleibenden Beschränkungen für den 28. Mai geplant.
  • Texas (Republikanische Trifecta): Am Montag, dem 17. Mai, kündigte Gouverneur Greg Abbott (R) an, dass der Staat am 26. Juni 2021 seine Teilnahme an Programmen zur Arbeitslosigkeit bei Bundespandemien beenden werde.

Impfstoffverteilung

Wir haben uns zuletzt in der Ausgabe des Newsletters vom 13. Mai mit der Verteilung von Impfstoffen befasst. Am 17. Mai waren die Staaten mit den höchsten Impfraten als Prozentsatz der Gesamtbevölkerung (einschließlich Kinder):

Die Staaten mit den niedrigsten Raten waren:

Klagen über staatliche Maßnahmen und Richtlinien

Lesen Sie mehr: Klagen über staatliche Maßnahmen und Maßnahmen als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie (COVID-19), 2020

Überblick::

  • Bis heute hat Ballotpedia 1.794 Klagen in 50 Bundesstaaten verfolgt, die sich in irgendeiner Weise mit dem COVID-19-Ausbruch befassen. In 537 dieser Klagen wurden Gerichtsbeschlüsse erlassen oder Vergleiche geschlossen.
    • Seit dem 11. Mai haben wir unserer Datenbank vier Klagen hinzugefügt. Wir haben keine zusätzlichen gerichtlichen Anordnungen und / oder Vergleiche verfolgt.

Einzelheiten:

  • Missouri ex rel. Schmitt v: Am 11. Mai reichte der Generalstaatsanwalt von Missouri, Eric Schmitt (R), eine Klage wegen laufender COVID-19-Beschränkungen in St. Louis County ein. In seiner Beschwerde, die beim St. Louis County Circuit Court eingereicht wurde, behauptete Schmitt, dass die COVID-19-Minderungsmaßnahmen von St. Louis County “zu den aggressivsten und restriktivsten gehören, die von einem County im Bundesstaat Missouri verhängt wurden”. Schmitt sagte, dass die Maßnahmen “weiterhin ungerechtfertigte Belastungen für die religiöse, wirtschaftliche und persönliche Freiheit bedeuten”. Schmitt argumentierte auch, dass die Politik von St. Louis County den Schutz der Vereinigungsfreiheit durch die Staatsverfassung verletze und eine Vorabgenehmigung religiöser Aktivitäten und Einschränkungen für Kultstätten unter Verstoß gegen Missouris Gesetz zur Wiederherstellung der Religionsfreiheit vorschreibe. St. Louis County und St. Louis hoben die meisten der angefochtenen Beschränkungen am 14. Mai auf, nachdem die CDC neue Richtlinien für geimpfte Personen erlassen hatte. Schmitt sagte, die neue Politik sei “ein großer Sieg für die Menschen in St. Louis County”. Der Fall ist noch anhängig.

Zustandsmaskenanforderungen

Wir haben uns zuletzt in der Ausgabe des Newsletters vom 11. Mai mit Gesichtsbedeckungen befasst. Seitdem haben vier Staaten die landesweiten Maskenmandate vollständig aufgehoben.

Die CDC hat ihre Maskenrichtlinien am 13. Mai geändert. Die Richtlinien besagen, dass voll geimpfte Personen in den meisten öffentlichen Einrichtungen im Innen- und Außenbereich keine Masken tragen müssen, unabhängig von der Anzahl der versammelten Personen.

Seit der Ankündigung der CDC haben mindestens 13 Staaten ihre bestehenden Maskenbestellungen geändert, um sie an die CDC-Richtlinien anzupassen und vollständig geimpfte Personen von den meisten Anforderungen an Innenmasken auszunehmen. Mindestens drei Staaten haben künftige Änderungen der Maskenführung für vollständig geimpfte Personen angekündigt, die zwischen dem 19. und 24. Mai in Kraft treten werden.

Von Ballotpedia identifizierte oder unter Quarantäne gestellte Politiker

Lesen Sie mehr: Politiker, Kandidaten und Regierungsbeamte, bei denen aufgrund der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) im Jahr 2020 eine Quarantäne gestellt oder unter Quarantäne gestellt wurde

  • Bundes
    • Drei Bundesbeamte sind an COVID-19 gestorben.
    • 65 Kongressmitglieder wurden mit COVID-19 diagnostiziert.
    • Einundvierzig Bundesbeamte haben nach möglicher Exposition gegenüber COVID-19 unter Quarantäne gestellt.
  • Zustand
    • Zehn Amtsinhaber oder Kandidaten auf Landesebene sind an COVID-19 gestorben.
    • Zweihundertdreiunddreißig Amtsinhaber oder Kandidaten auf Landesebene wurden mit COVID-19 diagnostiziert.
    • 86 Amtsinhaber oder Kandidaten auf Landesebene haben sich nach einer möglichen Exposition gegenüber COVID-19 unter Quarantäne gestellt.
  • Lokal
    • Mindestens fünf lokale Amtsinhaber oder Kandidaten sind an COVID-19 gestorben.
    • Bei mindestens 43 lokalen Amtsinhabern oder Kandidaten wurde COVID-19 diagnostiziert.
    • Mindestens 26 lokale Amtsinhaber oder Kandidaten haben sich nach einer möglichen Exposition gegenüber COVID-19 unter Quarantäne gestellt.

Seit dem 11. Mai haben ein Senator und ein Bürgermeister positiv auf COVID-19 getestet.

Einzelheiten:

  • Am 17. Mai gab der Bürgermeister von Nord-Las Vegas, John Lee (R), bekannt, dass er positiv auf COVID-19 getestet wurde.
  • Am 14. Mai gab Senator Jon Lundberg (R) aus Tennessee bekannt, dass er positiv auf COVID-19 getestet wurde.

Letztes Jahr um diese Zeit: Dienstag, 19. Mai 2020

Der erste Fall von COVID-19 in den USA wurde am 21. Januar 2020 bestätigt. Erst im März hat das neuartige Coronavirus das Leben der meisten Amerikaner verändert. Im März und April erließen viele Staaten Anordnungen zum Bleiben zu Hause, schlossen Schulen, schränkten das Reisen ein und änderten die Wahltermine. Viele dieser Richtlinien sind bis heute in Kraft. Jede Woche werden wir auf einige der wichtigsten politischen Reaktionen der frühen Coronavirus-Pandemie zurückblicken.

Folgendes ist letztes Jahr um diese Zeit passiert. Klicken Sie auf die folgenden Links, um eine Liste aller Richtlinienänderungen in jeder Kategorie anzuzeigen.

Dienstag, 19. Mai 2020:

  • Bestellungen zu Hause bleiben::
    • Mike DeWine (R), Gouverneur von Ohio, ersetzte die Anordnung des Staates, zu Hause zu bleiben, durch die „Ohioans Protecting Ohioans Urgent Health Advisory“. Die Anordnung erleichterte die Anforderung, dass die meisten Bewohner zu Hause bleiben müssen, behielt jedoch das Versammlungslimit von 10 Personen bei.
  • Wahländerungen::
    • Der Richter Samuel Frederick Biery vom Bezirksgericht der Vereinigten Staaten für den Westbezirk von Texas ordnete an, dass alle Wahlberechtigten in Texas Briefwahlstimmen abgeben dürfen, um die Übermittlung von COVID-19 zu vermeiden. Das Berufungsgericht der Vereinigten Staaten für den fünften Stromkreis erließ später an diesem Tag einen vorübergehenden Aufschub gegen Bierys Anordnung.
    • Ein aus drei Richtern bestehendes Gremium des Berufungsgerichts der Vereinigten Staaten für den zweiten Stromkreis bestätigte am 23. Juni eine Entscheidung eines niedrigeren Gerichts, mit der die Präferenz des demokratischen Präsidenten von New York am 23. Juni wieder eingeführt wurde.
    • Die Außenministerin von Michigan, Jocelyn Benson (D), kündigte an, dass alle registrierten Wähler bei den Vorwahlen am 4. August und am 3. November automatisch Briefwahlanträge erhalten würden.
  • Antworten der Bundesregierung::
    • Präsident Donald Trump (R) erließ eine Durchführungsverordnung, in der die Bundesbehörden angewiesen wurden, regulatorische Hindernisse für die Wirtschaftstätigkeit im Rahmen einer Wiederherstellungsmaßnahme für eine Coronavirus-Pandemie zu beseitigen.
    • Der amtierende Minister für innere Sicherheit, Chad Wolf, kündigte an, dass die USA die an der kanadischen und mexikanischen Grenze geltenden Reisebeschränkungen um weitere 30 Tage verlängern würden. Das Department of Homeland Security erließ die Beschränkungen Ende März in Zusammenarbeit mit beiden Ländern und verlängerte sie am 20. April um weitere 30 Tage. Die Anordnungen untersagten Reisen für Tourismus oder Erholung, erlaubten jedoch Reisen für Handel und Gewerbe.
    • Das Weiße Haus gab bekannt, dass die biomedizinische Behörde für fortgeschrittene Forschung und Entwicklung, die Teil des US-amerikanischen Ministeriums für Gesundheit und menschliche Dienste ist, Phlow Corp., einem in Virginia ansässigen Pharmaunternehmen, einen Auftrag über 354 Millionen US-Dollar zur Herstellung früherer Generika und Inhaltsstoffe erteilt hat COVID-19 behandeln.

Erfahren Sie mehr

Comments are closed.